The Hooters am 8. Juli 2017 in Brilon-Alme

The Hooters am 8. Juli 2017 in Brilon-Alme

Am vergangenen Samstagabend spielten The Hooters auf Ihrer “Give the music back”-Tour in der Gemeindehalle in Brilon-Alme, also quasi direkt vor meiner Haustür. Daher konnte ich mir das natürlich auch nicht entgehen lassen. Zumal die Hooters einfach eine Klasse Live Band sind.

Dass die Band in Deutschland durchaus noch immer viele Fans hat, konnte man schon an den Autokennzeichen auf dem Parkplatz sehen. Es waren fast mehr Auswärtige als Sauerländer zu sehen. Die Band aus Philadelphia gibt es in fast unveränderter Besetzung seit mittlerweile 37 Jahren und dem entsprechend war auch das Alter der weitaus meisten Konzertbesucher (also so in meinem Alter …).

In der Gemeindehalle war es ganz schön warum und stickig. Daher war es ganz gut, dass das Konzert nicht bis auf den letzten Platz ausverkauft war. Nach dem üblichen “Support Act” betragen die Hooters dann kurz vor neun die Bühne und rockten gleich richtig los. Man merkte der Band (wie eigentlich immer) von der ersten Minute die Spielfreude an. Es scheint überhaupt keine Rolle zu spielen, ob sie vor ein paar Tausend und ein paar Hundert Fans spielen.

Neben den Hooters-Klassikern (Karla with a K, Johnnie B, All you Zombies, …) spielten sie auch einige Titel, die sie für andere Künstler wie Cyndi Lauper (Time after Time) und Joan Osborne (One of Us) geschrieben haben. Dazu auch noch ein paar Coverversionen (Boys of Summer von Don Henley, Lucy in the sky). Bei Private Emotions und One of Us sang Eric Bazilian - wie schon üblich - jeweils eine Strophe in (fast perfektem) Deutsch.

Zwischen den einzelnen Titeln gab es nur wenige Ansagen, die Musik stand im Mittelpunkt. Und Musik gab es reichlich. Das Konzert dauerte mit Zugaben (fast 45 min) gute 2 ½ Stunden. Der absolute Höhepunkt kam dann am Schluss. Als letzte Zugabe gab es “Major Tom”, das Eric Bazilian auch komplett (!) in Deutsch sang. Wie man sich denken kann, tobte die Halle und sang lauthals mit.