Blackmore's Night am 2. August 2011 in Paderborn

Es ist schon kurios mit den Blackmore’s Night-Konzerten. Wenn sie unter freiem Himmel stattfinden, kann man davon ausgehen, dass es mindestens einen Regenschauer geben wird und wenn sie in der Halle spielen, dann ist draußen schönstes Wetter. So auch dieses Mal. Es war ein richtig schöner Sommertag (einer der wenigen in diesem Jahr) und das Konzert fand nicht in einem Schloss oder einer Burg statt, sondern erstmalig in der Paderhalle in Paderborn.

Ich war auch zum ersten Mal in dieser Halle und sie ist eigentlich ganz nett. Man sieht gut und auch die Akustik ist in Ordnung. So wie es aussah war die Halle auch ausverkauft, also waren knapp 720 Zuschauer da. Das Konzert lief eigentlich genauso ab wie beim letzten Mal. Als Vorgruppe traten wieder Albert Dannemann und Thomas Roth von den Geyers auf und kurz nach 21 Uhr betraten dann Blackmore’s Night die Bühne. Albert Dannemann reihte sich dabei in die Band ein und unterstützte sie dieses Mal während des gesamten Konzerts mit diversen Blasinstrumenten und Background-Gesang.

Die Bühnendekoration war wie immer und das Konzert lief nach dem bekannten Muster ab (siehe auch meine Kritik zum Konzert in der Burg Linn). Gespielt wurden Stücke von allen bisher erschienenen CDs und natürlich mit Soldier of Fortune ein Deep Purple-Titel (Child in Time dieses Mal leider nicht). Die Stimmung in der Halle war wie immer hervorragend und auch die Musiker hatten augenscheinlich ihren Spaß.

Ritchie überließ wie üblich alle Ansagen seiner Frau Candice. Während des Konzerts hatte ich mehrmals das Gefühl, das Ritchie die Setlist änderte ob es nur die Reihenfolge bestimmter Titel war oder zusätzliche gespielt wurden kann ich nicht sagen. Das Konzerte dauert inkl. Zugaben wieder einmal gut 2 ½ Stunden, also deutlich länger als Konzerte anderer Bands. Zwar gab es nichts wirklich Neues, aber trotzdem hatte es sich gelohnt und es war einfach ein schöner Abend mit guter Musik.

Hier noch die Setlist des Konzerts:

  1. Locked Within the Crystal Ball
  2. Queen For A Day
  3. Under a Violet Moon
  4. Soldier of Fortune (Deep Purple cover)
  5. Durch den Wald zum Bach Haus
  6. World of Stone
  7. All the Fun of the Fayre
  8. Keyboards Solo / Carmina Burana / Drum Solo
  9. Highland
  10. Journeyman
  11. Diamonds and Rust
  12. Toast to Tomorrow
  13. Barbara Allen
  14. Fires at Midnight
  15. Ghost of a Rose
  16. Wind in the Willows
  17. The Circle
  18. The Times They Are A-Changin’ (Bob Dylan cover)
  19. Renaissance Faire
  20. The Clock Ticks On

Zugaben:

  1. Darkness / Dance Of The Darkness
  2. Dandelion Wine